kurze Geschichte

Ihre Ursprünge gehen in der Zeit verloren und Dokumente belegen, dass sie zu Zeiten der römischen Besatzung den Hirten im Estrela-Gebirge Gesellschaft leisten. Der Estrela-Berghund ist eine der ältesten Rassen der Iberischen Halbinsel.

Er soll von den alten tibetischen Mastiffs abstammen, die über ganz Europa verstreut waren und allen Molossoiden des Alten Kontinents Platz machten, und sich im Laufe der Zeit so entwickelt haben, dass er seine Aufgabe als Herdenhüter übertraf , in der unregelmäßigen, steilen Landschaft des Estrela-Gebirges.

 

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts überwog die von den Hirten bevorzugte kurzhaarige Sorte die langhaarige. Nachdem die Rasse offiziell als erste Norm anerkannt worden war, wurde sie 1934 nach und nach außerhalb des Estrela-Gebirges bekannt. Sie wurde gezüchtet und im ganzen Land verbreitet, wobei sie sich an die Aufgabe eines Haushaltshüters anpasste.

 

Ab den 1980er Jahren wurde die langhaarige Estrela konsolidiert und im Gegensatz zu der kleinen Population der kurzhaarigen Sorte, die aufgrund einer gefährdeten Form eine der Rassen mit der höchsten Anzahl an jährlichen Registern des portugiesischen Kennel Clubs wurde Erheblicher Einbruch der Hirtentätigkeit, der jedoch zum Teil dank der Bemühungen einiger Züchter zum Erliegen kam. Heutzutage ist es jedoch eine der drei Hunderassen, die Grupo Lobo im Norden Portugals als Viehhüter im Rahmen eines Programms zur Erhaltung des iberischen Wolfes einsetzt.

 

Im letzten Viertel des 20. Jahrhunderts wurde die Langhaarsorte im Ausland gezüchtet und ist derzeit in mehreren europäischen und amerikanischen Ländern vertreten, in denen sich Zuchtvereine gebildet haben. In Portugal ist diese Sorte stabil und hat eine große Population - obwohl die meisten Welpen, die von Hinterhofzüchtern und Welpenfarmen verkauft werden, von geringer Qualität sind.

Kurzhaariger Estrela-Berghund. Foto: Manuela Paraíso

Kurzhaariger Estrela-Berhunden. Foto: Manuela Paraíso

©2015 Comunidade do Cão da Serra da Estrela

  • White Facebook Icon